Federspiel

Home/Allgemein/Federspiel

Federspiel

Der  nuancenreiche und starke Charakter, der Klasse Federspiel, zeichnet diesen klassisch trockenen Wein aus. Als Federspiel werden Weine mit einem Mostgewicht ab 17° KMW und einem Alkoholgehalt zwischen 11,5% und 12,5% Vol. bezeichnet.

Das Federspiel ist die beliebteste „Gewichtsklasse” unter den Weinliebhabern. Federspiel gibt´s natürlich nicht nur vom bekannten Wachauer Grüner Veltliner oder Wachauer Riesling, sondern ebenso vom Gelben Muskateller, Chardonnay, Weißburgunder oder auch vom Neuburger.

Woher stammt der Name Federspiel?

Da der Falke nach wie vor die Wachau als seine Heimat sehr zu schätzen weiß, setzten die Winzer der Vinea Wachau dem Greifvogel ein Denkmal. Der Name Federspiel stammt von der Falkenjagd (zum Zurückholen des Beizvogels), eine in früheren Zeiten in der Wachau beliebte Form herrschaftlicher Jagd.

Das Credo der Vinea Wachau ist die Kategorisierung ihrer Qualitätsweine in Steinfeder, Federspiel und Smaragd. Diese Weine gelten weltweit als Botschafter österreichischer Weißweinkultur – das Weltkulturerbe Wachau in ganz besonderer Form. Und nicht nur in Österreich ist die Kategorisierung einzigartig, sie findet auch in ganz Europa kein zweites Beispiel. Vor allem aber dient sie als “Orientierungshilfe” für Weinliebhaber, erlaubt sie doch im Bereich der trockenen Weißweine eine Einteilung in “3 Gewichtsklassen” gemäß ihrem natürlichen Alkoholgehalt.

Steinfeder, Federspiel und Smaragd sind eingetragene Marken des Vereins Vinea Wachau Nobilis Districtus. Die Nutzung ist ausschließlich den Mitgliedern des Vereins vorbehalten.

Auszüge aus dem CODEX WACHAU

Die Charta des reinen Weines / Vinea Wachau Nobilis Districtus

Strengstes Herkunftsprinzip
Es ist für die Mitglieder der Vinea Wachau verpflichtend, Wein ausschließlich aus dem Weinanbau gebiet Wachau zu keltern und auch nur im Weinanbaugebiet Wachau in Flaschen zu füllen. Zusätzlich darf Wachauer Qualitätswein nicht im Fass oder Tank außerhalb der Wachau verkauft werden

Natur und sonst nichts
Die Vinea-Winzer verzichten in den Kategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd auf viele Möglichkeiten der modernen Weinwirtschaft, das heißt Manipulationen wider die Natur. Ausschließlich Handlese und späte Ernte (das Erreichen des hohen physiologischen Reifepotentials ist Spiegelbild der hohen Risikobereitschaft) führen zu höchster Qualität und Authentizität. Naturbelassenheit ist das oberste Gebot!

Vinea Wachau Büro
Mag. (FH) Michael Wagner
Schlossgasse 3, A-3620 Spitz / Donau
Tel: +43-2713-30000-12, Fax: +43-2713-30000-40
Mail: office@vinea-wachau.at

By |07.06.2011|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Federspiel

About the Author: